Kategorien-Schnellübersicht
0 Allgemeines0.1 Terminologie0.2 Installationsanleitung1 Administration1.1 Interface1.2 Systemzeit1.3 Systemupdate1.4 Modulverwaltung1.5 Rechteverwaltung2 Einstellungen2.1 Funktionseinstellungen2.1.1 Allgemein2.1.2 Preise & Währung2.1.3 Sprache2.1.4 Preisauszeichnung2.1.5 Verfügbarkeiten2.1.6 Bestellstati2.1.7 MwSt.-Sätze2.2 Darstellung & Stile2.2.1 Shopdarstellung2.2.2 Texte2.2.3 Verlinkungen2.2.4 Hintergrundfarben2.2.5 Rahmen2.2.6 Eigener CSS-Code2.3 Shoprahmen HTML2.3.1 Header2.3.2 Oben2.3.3 Buttonleiste2.3.4 Linke Seite2.3.5 Rechte Seite2.3.6 Unten2.3.7 Footer2.4 Versandarten2.5 Zahlungsarten2.5.1 Standardzahlung2.5.2 Kreditkarten2.5.3 Bankeinzüge2.6 Länder2.7 Warenwertrabatte3 Sortiment3.1 Artikelverwaltung3.1.1 Stammdaten3.1.2 Artikeloptionen3.1.3 Bilder3.1.4 Cross-Selling3.2 Kategorieverwaltung4 Bestellungen4.1 Bestellungen A4.2 Bestellungen B4.3 Bestellungen C4.4 Bestellnummern4.5 Bestellbeleg-Layout4.6 Lieferscheinnummern4.7 Lieferschein-Layout4.8 Gutscheine4.9 Mitteilungsvorlagen5 Kunden5.1 Kundenverwaltung5.2 Kundennummern5.3 Newsletterliste5.4 Kundengruppen6 Content-Management6.1 Bilder-Upload6.2 Dokument-Upload6.3 Contentseiten6.3.1 Homepage6.3.2 Kontakt6.3.3 Impressum6.3.4 AGB6.3.5 Versand & Bezahlung6.3.6 Sonstige Contentseiten6.3.7 Bestellbestätigung Hinweis6.3.8 Kein Suchergebnis6.3.9 Mein Warenkorb6.3.10 Mein Konto6.3.11 Sitemap6.3.12 Newsletter6.3.13 Passwort vergessen6.3.14 Legende6.3.15 Bestellweg6.4 Title- & Meta-Tags6.5 Artikel- & Kategorielinks7 E-Mails7.1 Einstellungen7.2 Bestellbestätigung Admin7.3 Bestellbestätigung Kunde7.4 Neues Konto angelegt7.5 Passwort-Anforderung7.6 Newsletter-Mitteilungen8 Backup/Export8.1 Suchmaschinen-Export8.2 Artikelexport8.3 Suchbegriff-Protokoll8.4 System-Backup9 Tutorien9.1 Tutorium 1: Eine Contentseite im Shop erstellen9.2 Tutorium 2: Arbeiten mit dem integriertem HTML-Editor, Tipps & Tricks9.3 Tutorium 3: Integration eines Formulares "Bild/Datei an E-Mail senden" in Contentseiten9.4 Tutorium 4: Individuelle Artikellistenboxen einbinden über die Platzhalterfunktion9.5 Tutorium 5: Der Image-Optimizer - Bilder optimal für das Web anpassen

8.2 Artikelexport

[OPEN ALL][CLOSE ALL]
8.2 Artikelexport
Allgemeiner Artikelexport

Hier können Sie eine Exportdatei der im Shopsystem befindlichen Artikel erstellen. Diese Exportdatei ist im CSV-Format. Das heißt, dass Sie diese Artikeldaten leicht in eine Tabellenkalkulation zur beliebigen Weiterverarbeitung importieren können. Sie können damit jedes gewünschte Export/Importformat erzeugen, indem Sie in der Tabellenkalkulation die Anordnung der Spalten verändern oder einzelne Spalten in ein spezielles Wunschformat umformatieren.

CSV-Export

POS|ARTIKEL-ID|ARTIKELOPTION-ID|ARTIKEL-STATUS|ARTIKELOPTIONS-STATUS|KATEGORIE GESAMT|KATEGORIEEBENE 1|KATEGORIEEBENE 2|KATEGORIEEBENE 3|KATEGORIE-ID 1|KATEGORIE-ID 2|KATEGORIE-ID 3|GOOGLE-TAXONOMIE|ARTIKEL-NR.|BARCODE/EAN|HERSTELLER ART.-NR|HERSTELLERNAME/MARKE|LIEFERANTEN ART.-NR|LIEFERANTEN ID-NR|ERSATZ-NR|LAGERPLATZ|ARTIKELNAME|BESCHREIBUNG LISTENANSICHT (TEXT)|BESCHREIBUNG DETAILANSICHT RECHTS VOM ARTIKELDETAILBILD (TEXT)|BESCHREIBUNG DETAILANSICHT UNTERHALB DES ARTIKELDETAILBILDES (TEXT)|BESCHREIBUNG DETAILANSICHT UNTERHALB DER ARTIKELOPTIONSLISTE MIT DEN WARENKORBSYMBOLEN (TEXT)|BESCHREIBUNG LISTENANSICHT (HTML)|BESCHREIBUNG DETAILANSICHT RECHTS VOM ARTIKELDETAILBILD (HTML)|BESCHREIBUNG DETAILANSICHT UNTERHALB DES ARTIKELDETAILBILDES (HTML)|BESCHREIBUNG DETAILANSICHT UNTERHALB DER ARTIKELOPTIONSLISTE MIT DEN WARENKORBSYMBOLEN (HTML)|VK-PREIS BRUTTO|VK-PREIS NETTO|EK-PREIS BRUTTO|EK-PREIS NETTO|GEWINNMARGE %|GEWINNMARGE WERT|GRUNDPREIS|MWST|MWST IN % (X,XX)|MWST IN % (X.XX)|LAGERBESTAND|GEWICHT|VERFUEGBARKEIT|GP-IST-FAKTOR|GP-SOLL-FAKTOR|GP-EINHEIT|PREIS-ZUSATZ|MENGEN-ZUSATZ|URL|VORSCHAUBILD|DETAILBILD|GROSSBILD|ARTIKELTYP INDIVIDUAL-TAG|ARTIKELTYP|ARTIKEL-GEWICHT|FARBE|GROESSE|MATERIAL|MUSTER|VARIANTENZUGEHOERIGKEITS-ID|GESCHLECHT|ALTERSGRUPPE|ARTIKELZUSATAND|EXPORT-TAG 1|EXPORT-TAG 2|EXPORT-TAG 3|EXPORT-TAG 4|EXPORT-TAG 5|EXPORT-TAG 6|EXPORT-TAG 7|EXPORT-TAG 8|EXPORT-TAG 9|EXPORT-TAG 10

Trennzeichen ist: | Pipe – senkrechter Strich

Datei-URL der Artikelexport-Datei

Zeigt die URL der Produktdatei an, mit der diese auf dem Server aufgerufen werden kann. Diese Datei wird im Administrations-Verzeichnis im Ordner /backup unter dem Namen productexport.csv gespeichert.

Beispiel

https://www.domain.xy/webshop/admin/backup/productexport.csv

Wichtig – Nur für internen Gebrauch

Diese Datei-URL ist nur für den internen Gebrauch zur eigenen Weiterverarbeitung gedacht. Die Datei darf nicht an Dritte weitergegeben werden, da sie vertrauliche Informationen wie Lieferanten oder Einkaufspreise enthalten kann.

Da diese Datei im Backoffice gespeichert ist, ist sie ohne die Backoffice-Zugangsdaten wie Benutzername und Passwort nicht zugänglich. Hier bitte niemals die Zugangsdaten wie Benutzername und Passwort herausgeben, sollten Sie nach diesen gefragt werden.

Wähle Währung

Hier werden die Standardwährung und alle im Shopsystem angelegten Zusatzwährungen angezeigt. Wählen Sie eine Währung aus, um eine Exportliste mit Artikelpreisen in der entsprechenden Währung zu erstellen. Wenn Sie hier eine Währung abweichend von der Standardwährung auswählen, werden die Währungseinstellungen verwendet, die Sie unter Menüpunkt 2.1.2 Preise & Währung für die entsprechendes Zusatzwährung eingerichtet haben. Alle Artikelpreise werden über den jeweiligen Währungsumrechnungsfaktor umgerechnet.

Versandkosten detailliert festlegen: (Format: 4,95)

Hier können Sie artikeltypengenau Versandkosten eintragen, die nur für Artikel verwendet werden, die dem entsprechendem Artikeltyp zugeordnet wurden. Siehe Menüpunkt 3.1.2 Artikelverwaltung > Artikel xy > Artikeloptionen Feld Gewicht/Produktklasse Verkaufseinheit (VE): Selectbox Klasse/Typ

Verwenden Sie bitte hier als Dezimaltrenner ein Komma und keinen Punkt. Für Tausenderstellen verwenden Sie bitte keinen Trenner.

Beispiel

4,95 für EUR 4,95 Versandkosten

Listungsmodus

Es gibt drei unterschiedliche Listungsmodi, die sich darin unterscheiden, wie Sie Artikel exportieren wollen, die über mehr als eine Artikelvariante verfügen.

  • Listungsmodus 1 - Artikel immer einfach listen - Keine Mehrfachlistung bei mehr als einer Artikeloption

    Dieser Listungmodus listet Ihre Artikel immer als eine einzige Artikelinstanz. Egal über wieviele Artikeloptionen der Artikel verfügt. Spezielle Artikeloptionen werden nicht als eigene Artikelinstanzen gelistet.

    Das Shopsystem verwendet immer die erstgelistete Artikeloption. Haben Sie für diese Artikeloption einen speziellen Artikeloptionsnamen vergeben, wird dieser anstatt des unter Stammdaten vergebenen Artikelnamen gezeigt.

  • Listungsmodus 2 - Artikel bedingt einfach listen - Mehrfachlistung nur mit explizit vergebenem Artikeloptionsnamen

    Verhält sich genauso, wie Listungsmodus 1, wenn ein Artikel über genau eine Artikeloption verfügt. Verfügt ein Artikel jedoch über mehr als eine Artikeloption, werden diese Artikeloptionen jeweils als eigene Artikelinstanz gelistet, wenn Sie für diese einen speziellen Artikeloptionsnamen explizit vergeben haben. Artikeloptionen, für die Sie keinen eigenen speziellen Artikeloptionsnamen vergeben haben werden hier nicht gelistet. Das Shopsystem verwendet als keine automatischen Kombinationsnamen! (Keine Auto-Vorschläge)

  • Listungsmodus 3 - Artikel immer mehrfach listen, Mehrfachlistung auch ohne selbst vergebenem Artikeloptionsnamen

    Verhält sich genauso wie Listungsmodus 1, wenn ein Artikel über genau eine Artikeloption verfügt. Verfügt ein Artikel jedoch über mehr als eine Artikeloption, werden diese Artikeloptionen immer als eigene Artikelinstanz gelistet. Auch wenn Sie für diese Artikeloption keinen eigenen Artikeloptionsnamen vergeben haben. In diesem Fall vergibt das Shopsystem einen eigenen kombinierten Artikelnamen. (Auto-Vorschläge)

    Eine genaue Beschreibung, wie das Shopsystem kombinierte Artikelnamen erzeugt (Auto-Vorschläge) finden Sie unter Menüpunkt 3.1 Artikelverwaltung > Artikeloptionen > Feld Spezieller Artikeloptionsname für Suchmaschinen-Exporte

Statuseinstellungen für Artikel und Artikeloptionen

Über diese Einstellungsmöglichkeit können Sie definieren, wie aktive und passive Artikel im Export gelistet werden sollen. Je nach eingestelltem Listungsmodus können auch mehrere Artikeloptionen als eigenständige Artikelinstanz unabhängig von deren Aktivitätsstatus exportiert werden. Hier können Sie auch die Behandlung von Artikeloptionen definieren, wenn ein Artikel über mehr als eine Artikeloption verfügt – egal ob diese Artikeloptionen aktiv oder passiv gesetzt sind.

  • Exportiere aktive Artikel mit aktiven Artikeloptionen (Standardauswahl)

    Es werden alle aktiven Artikel exportiert. Dies ist die Standardauswahl, wenn keines der 4 zur Verfügung stehenden Kontrollkästchen markiert ist.

    • und auch mit passiven Artikeloptionen

      Diese Option kann zusätzlich zur dazugehörenden OptionExportiere aktive Artikel mit aktiven Artikeloptionen angewählt werden, muss aber nicht. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden auch passiv gesetzte Artikeloptionen gelistet, wenn ein aktiver Artikel über mehr als eine Artikeloption verfügt.

      Wichtig

      Diese Auswahloption steht nur zur Verfügung, wenn unter Listungsmodus der zweite oder dritte Modus ausgewählt wurde.

      Außerdem ist Pflicht, dass das obere KontrollkästchenExportiere aktive Artikel mit aktiven Artikeloptionen markiert ist, wenn diese Auswahl aktiviert wurde. Eine Auswahl nur dieser Unter-Auswahloption ist nicht möglich.

  • Exportiere passive Artikel mit aktiven Artikeloptionen

    Es werden alle passiven Artikel exportiert. Sie können diese Auswahloption verwenden, um sich beispielsweise nur die passiven Artikel exportieren zu lassen. Diese Auswahloption kann auch in Kombination mit oberem Kontrollkästchen für die aktiven ArtikelExportiere aktive Artikel mit aktiven Artikeloptionen markiert werden. In diesem Fall werden aktive und passive Artikel exportiert.

    • und auch mit passiven Artikeloptionen

      Diese Option kann zusätzlich zur dazugehörenden OptionExportiere passive Artikel mit aktiven Artikeloptionen angewählt werden, muss aber nicht. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden auch passiv gesetzte Artikeloptionen gelistet, wenn ein passiver Artikel über mehr als eine Artikeloption verfügt.

    Wichtig

    Diese Auswahloption steht nur zur Verfügung, wenn unter Listungsmodus der zweite oder dritte Modus ausgewählt wurde.

    Außerdem ist Pflicht, dass das obere Kontrollkästchen Exportiere passive Artikel mit aktiven Artikeloptionen markiert ist, wenn diese Auswahl aktiviert wurde. Eine Auswahl nur dieser Unter-Auswahloption ist nicht möglich.

Wenn Sie das gesamte Sortiment (alle Artikel mit allen Artikeloptionen) Ihres Shopsystems exportieren möchten, unabhängig ob Artikel aktiv oder passiv sind, markieren Sie hier alle 4 Kontrollkästchen in Verbindung mit Listungsmodus 3.

Artikelsynchro-Datei

Wenn Sie Preise, Lagerbestände oder Verfügbarkeiten im Shopsystem für alle Artikel überarbeiten möchten. können Sie das mittels dieser Funktion einfach in Listenform über Ihr Tabellenkalkulations-Programm wie beispielsweise Microsoft Excel, OpenOffice Calc oder LibreOffice Calc bewerkstelligen.

Sie können sich ein Exportfile aller Artikeloptionen zur Weiterverarbeitung in einer Tabellenkalkulation erzeugen lassen. Kopieren Sie dazu das Export-Ergebnis in einen Texteditor und speichern Sie es als Datei mit Dateiendung .csv ab. Anschließend öffnen Sie diese CSV-Datei mit Ihrer Tabellenkalkulation.

Das Tabellenkalkulations-Programm startet beim Öffnen automatisch den Import-Dialog und zeigt Ihnen danach die Datei übersichtlich in Listenform und in Spalten unterteilt an. Wählen Sie als Feldtrenner das Pipe-Zeichen (| = Pipe, senkrechter Strich). Textbegrenzer gibt es nicht. Hier wählen Sie kein Zeichen aus.

Jetzt wird Ihnen diese Datei in Spaltenform angezeigt und Sie können diese Liste bequem und schnell durchgehen und überarbeiten.

Wichtig

Sie können nur die Spalten PREIS LAGERBESTAND und VERFÜGBARKEIT bearbeiten. An den anderen Spalten dürfen Sie keine Änderungen vornehmen! Die Felder ARTIKELNAME, ARTIKEL-NR, RTIKEL-ID, ARTIKELOPTIONS-ID werden beim Synchronisieren nicht berücksichtigt.

Wenn Sie mit der Bearbeitung in der Tabellenkalkulation fertig sind, speichern Sie die Datei im CSV-Format ab.

Achten Sie dabei, dass wirklich für alle Felder als Feldtrenner ein Pipe | (senkrechter Strich) haben.

Wenn Sie nun die Synchronisation im Shopsystem mit der bearbeiteten CSV-Datei durchführen wollen, gehen Sie zu Menüpunkt 3.1 Artikelverwaltung > Artikel synchronisieren…. Drücken Sie einmal auf diesen Button und es öffnet sich ein Textfeld, in das Sie den Inhalt der CSV-Datei mittels Copy'N'Paste einfügen können. Drücken Sie jetzt auf Artikel jetzt synchronisieren.

Wichtig bei sehr vielen Artikeln

Es kann vorkommen, dass das Synchronisationsfile zu groß für eine Synchronisation in einem Rutsch ist. Ist dies der Fall und die Synchronisation klappt nicht, gehen Sie bitte schrittweise vor. Kopieren Sie dann immer nur wenige hundert Zeilen aus der CSV-Datei in das Synchronisations-Feld. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis Sie alle Artikel synchronisiert haben.

Wichtig

Vor dem Synchronisieren immer zur Sicherheit eine komplette Datensicherung der Datenbank durchführen.

Tipp: Ausführliche Anleitung auch im Forum

Im Forum gibt es eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für Microsoft Excel und LibereOffice-Calc, wie eine Synchro durchgeführt werden kann:
Articlesynchro: Preise in einem Rutsch erhöhen

Dort können auch Fragen gestellt werden, die dann ausführlich beantwortet werden.

Zahlarten

Versandarten

Alle Preisangaben sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Lieferung und Leistung nur an Gewerbetreibende, Unternehmen, Freiberufler und öffentliche Einrichtungen.

Copyright ©SoftMiracles Sales & Services– All rights reserved.

Parse time: 0,01095s | SoftMiracles Website-CMS